Ladenerweiterung riinstok

(Projekt befindet sich aktuell in der Planungsphase)

Nachhaltige Textilien, Naturkosmetik, hübsche kleinigkeiten und natürlich Hund Wilma – das erwartet Besucher des Chemnitzer Concept Stores riinstok. In der Mitte des Kaßbergs gelegen lädt das Geschäft von Kirsti Daume-Kirchhof und Tino Kirchhof zum Stöbern ein. In 2021 wird die Verkaufsfläche um einen weiteren Verkaufsraum erweitert, welcher im Spätherbst eröffnet werden soll.

Zeigt her eure Kleider

Kleidung, Schuhe, Kosmetik und Papeterie – das Bandbreite an unterschiedlichen Produkten ist groß und jedes Produkt möchte ansprechend präsentiert werden, ohne den Raum zu überfrachten. Deshalb gilt es bei der Auswahl der POS-Elemente besondere Sorgfalt walten zu lassen. 

Natürlichkeit gewinnt

Bereits im Vorfeld wurde in Abstimmung mit den Ladenbesitzern eine Farbwelt definiert. Die Branding Farben sollen sich zukünftig auch im Store Design von riinstok widerspiegeln.  

Vision gefällig?

Anhand von unterschiedlichen Vision Boards fiel die Entscheidung leichter, den Stil der neuen Ladenfläche zu definieren. Die Wahl fiel auf einen Mix aus skandinavisch-modernem Interior ergänzt mit Vintage-Elementen.

Der Durchbruch

Um die Verkaufsfläche zu erweitern, wird ein Durchbruch erfolgen, sodass ein homogener Fluß zwischen den verschiedenen Flächen entsteht. Der Bodenbelag wird der bereits vorhandenen Optik angepasst.

Mit matten Kalkfarben erfolgt die Verbindung vom Wartebereich der Umkleidekabinen bis in den neuen Raum, um ein homogenes Gesamtbild zu erschaffen.

Insgesamt erhält der Laden eine femininere Note, der Zielgruppe entsprechend, und zeitgemäße Elemente wie Trockenblumen, Bast und frische Farben sorgen für ein einladendes Ambiente.

 

Materialien & Farben

Kalkfarbe, Holz, Metall, Samt, matte Oberflächen

Kostenrahmen

< 5.000 €

exkl. Material- und Handwerkerleistung

Projektinfos

Planung der Erweiterung einer Ladenfläche

Das Projekt auf einen Blick